Stadtwerke Dreieich bleiben lokalen Kunden treu

9.7.2010 | Redaktion:

Wie der Vorsitzende der Stadtwerke Dreieich, Bürgermeister Dieter Zimmer (SPD), gestern mitteilte, bleiben die Stadtwerke lokal. Das heißt, sie verzichten darauf, sich bundesweit zu engagieren und ein höheres Risiko einzugehen und bleiben stattdessen dem lokalen Kundenstamm bei der Energieversorgung treu. Rückendeckung erhalten die Stadtwerke von ihrem Aufsichtsrat.

Kostenloser Gasvergleich!
oder
Größe auswählen
Verbrauch eingeben
Ihre Postleitzahl
Unsere Garantien:
  • Bonus auch bei Wechsel nach dem 1. Jahr
  • Garantierter bester Preis!
  • Unabhängig & Neutral!
  • Geprüft aufs Kleingedruckte!
  • Wir übernehmen die Kündigung
  • Kostenfreier Wechsel
TÜV Siegel Stromvergleich

Stadtwerke Dreieich bleiben lokalen Kunden treu

Schuster, bleib bei deinen Leisten



Auch der Geschäftsführer der Stadtwerke, Wolfgang Lammeyer, will von einer solchen Idee nichts hören. Zwar wolle man sich dem Wettbewerb stellen, allerdings sieht er den passenden Markt in Dreieich. Zwar herrsche dort auch großer Druck, der vor allem von den Billiganbietern ausgehe, die Stadtwerke wollen sich der Herausforderung jedoch stellen und weiterhin Marktführer bei der Gas- und Stromversorgung bleiben. Lammeyer hat sich trotzdem schon einmal Gedanken darüber gemacht, Gas von der Gasbörse günstiger zu beziehen. Damit könnten dann in der Region Geschäfte gemacht werden. Aber auch dort müsse das Gas erst mal verkauft werden, meint Lammeyer. Auf einen Kampf mit den billigen Gas- und Stromversorgern will er sich auch nicht einlassen. Zwar gebe es Kunden, die hin zu einem günstigeren Anbieter wechseln, doch diese können die Stadtwerke nicht halten. Man halte sich eher an die Kunden, die bisher zufrieden waren und einen Wechsel eher zögerlich angehen.



Fünf Prozent haben bereits gewechselt



Lammeyer macht sich nichts vor. Die Konkurrenz ist stark und bisher haben ungefähr 5 Prozent der Stadtwerkekunden zu einem anderen Versorger gewechselt. Da die Monopolstellung einiger weniger Anbieter vorüber sei, sei man auf weitere Wechsel eingestellt. Derzeit versorgen die Stadtwerke Dreieich ungefähr 9.000 Kunden mit Gas. Allerdings ist nicht alles so einfach. Denn Stadtwerken Dreieich hat sich die Bürgerinitiative „Runter mit dem Gaspreis“ entgegengestellt. Dieser Forderung entgegnet Lammeyer, man biete marktgerechte und konkurrenzfähige Preise an. Außerdem stehen Online- und Festpreisprodukte zur Auswahl. Wer sich noch nicht für einen solchen Tarif entschieden hat, dem sollen die Angebote noch einmal schriftlich unterbreitet werden. Wer sich dann immer noch nicht für ein Angebot entscheiden kann, der erhält anschließend das Gas zu einem Standardtarif, so Lammeyer.

§ Zitieren der News mit Verlinkung ausdrücklich gestattet!