Merkel pro deutsche Netzgesellschaft

8.3.2009 | Redaktion:

Bundeskanzlerin Angela Merkel wünscht eine einheitliche deutsche Netz AG, die privat geleitet und betrieben werden soll und so eine Sicherheit für Investitionen bieten soll. Durch die Vielfalt verschiedener Energieunternehmen am deutschen Markt, kommt es zu überhöhten Preisen.

Kostenloser Gasvergleich!
oder
Größe auswählen
Verbrauch eingeben
Ihre Postleitzahl
Unsere Garantien:
  • Bonus auch bei Wechsel nach dem 1. Jahr
  • Garantierter bester Preis!
  • Unabhängig & Neutral!
  • Geprüft aufs Kleingedruckte!
  • Wir übernehmen die Kündigung
  • Kostenfreier Wechsel
TÜV Siegel Stromvergleich

Es ist immer öfter laut geworden, dass die Strom- und Gasbetreiber Deutschlands über eine Zusammenlegung in einer deutschen Netzgesellschaft nachdenken. Aufgrund der immer stärkeren Überwachung des Wettbewerbes aus Brüssel, wird nun an einer Lösung gefeilt, welche die Preise für Strom und Gas senken soll. EnBW, Vattenfall, E.ON und RWE wird zur Last gelegt, dass sie anderen Anbietern den Netzzugang verweigern oder unverschämt hohe Durchleitungskosten verlangen. Dennoch werden aber Zweifel laut, ob eine zusammengehörende Netzgesellschaft diesem Problem Abhilfe schaffen kann.
§ Zitieren der News mit Verlinkung ausdrücklich gestattet!