TÜV geprüfter Gasvergleich!

KWh
  • Garantierter bester Preis!
  • Bonus auch bei Wechsel nach 1. Jahr
  • Wir übernehmen die Kündigung
  • Das sagt Stiftung Warentest

RWE will auf Gazprom-Klage verzichten

Nach Ende des Gasstreits zwischen der Ukraine und Russland im Januar will der deutsche Energiekonzern RWE von der angekündigten Schadensersatzklage gegen Gazprom absehen.

Zwar kam es zu finanziellen Problemen der RWE, diese Probleme können von den beiden Vertragspartnern aber in Gesprächen und nicht auf dem Rechtsweg geklärt werden. Dies ließ der Einkaufschef für Gas Stefan Judisch verlauten.

Der Energiekonzern E.ON hatte eine Prüfung von Schadensersatzforderungen vorausgesagt, aber E.ON- Chef Bernotat zeigte sich erst kürzlich versöhnlich gegenüber Gazprom und man werde versuchen eine friedliche Lösung zu finden.

geschrieben am: 22.02.2009