TÜV geprüfter Gasvergleich!

KWh
  • Garantierter bester Preis!
  • Bonus auch bei Wechsel nach 1. Jahr
  • Wir übernehmen die Kündigung
  • Das sagt Stiftung Warentest

Ostsee-Pipeline Nord Stream erhält Milliarden

Das Betreiberkonsortium des Pipeline-Projekts Nord Stream nimmt bei 27 Banken insgesamt einen Kredit über 3,9 Milliarden Euro auf. Die Summe werde von "bekannten Geldhäusern" unter anderem in Deutschland, Frankreich, Großbritannien, Spanien und Japan bereitgestellt. Dies berichtete die Moskauer Tageszeitung „Kommersant“ ohne konkrete Namen zu nennen. Der Kreditvertrag solle am 16. März 2010 in London unterzeichnet werden.

Einzelheiten zum Mammutprojekt Nord Stream

Beginnen soll der Bau der 1200 Kilometer langen Pipeline im April dieses Jahres. Das Gas soll schon ab Ende 2011 vom russischen Wyborg durch die Ostsee in das mecklenburg-vorpommerische Lubmin gepumpt werden. Die Kapazität der Gaslieferungen wird im ersten Jahr 27,5 Milliarden Kubikmeter pro Jahr betragen, was im zweiten Jahr verdoppelt werden solle.

Beteiligte Unternehmen an Nord Stream

Neben dem russischen Gasriesen Gazprom sind die deutschen Energiekonzerne E.ON und BASF/Wintershall sowie der niederländische Gasunie an Nord Stream beteiligt. Gazprom hält mit 51 Prozent die Mehrheit. Auch der französische Energiekonzern GDF Suez steigt mit 9 Prozent ein, so wurde es Anfang März von den Gesellschaftern vereinbart.

geschrieben am: 15.03.2010