Gasleitung: Ostsee-Pipeline einen Kilometer länger

Gasleitung: Ostsee-Pipeline einen Kilometer länger

27.2.2010 | Redaktion:

Die sogenannte Ostsee-Pipeline zwischen Deutschland und Russland wird durch Änderungen im Verlauf der Trasse rund einen Kilometer länger als ursprünglich geplant war. Die Trasse wird in dem 31 Kilometer langen Abschnitt der deutschen Gewässer außerhalb der Zwölfmeilenzone in eine größere Wassertiefe verlegt, so das Bundesamt für Seeschifffahrt und Hydrographie am gestrigen Freitag in Hamburg. Diese Verlegung nütze der der Schifffahrt, hieß es weiter.

Kostenloser Gasvergleich!
oder
Größe auswählen
Verbrauch eingeben
Ihre Postleitzahl
Unsere Garantien:
  • Bonus auch bei Wechsel nach dem 1. Jahr
  • Garantierter bester Preis!
  • Unabhängig & Neutral!
  • Geprüft aufs Kleingedruckte!
  • Wir übernehmen die Kündigung
  • Kostenfreier Wechsel
TÜV Siegel Stromvergleich

Gasleitung: Ostsee-Pipeline einen Kilometer länger

Änderung der Trasse führt zu Verlängerung


Zusätzlich teilte das Bundesamt mit, dass durch die Verlegung das Eingraben er Rohrleitungen auf einer Länge von rund vier Kilometern vermieden werden könne. Ende 2009 war die Genehmigung für den Bau der betreffenden Trasse erteilt worden, wobei die Gesamtlänge der Ostsee-Pipeline zu diesem Zeitpunkt mit 1223 Kilometern angegeben worden war. Die Ostsee-Pipeline ist ein Projekt des Unternehmenskonsortiums North Stream.

§ Zitieren der News mit Verlinkung ausdrücklich gestattet!