TÜV geprüfter Gasvergleich!

KWh
  • Garantierter bester Preis!
  • Bonus auch bei Wechsel nach 1. Jahr
  • Wir übernehmen die Kündigung
  • Option gebührenfreier Autopilot
  • Erinnerung durch Tarifwecker
  • Alarm Preiserhöhung

Im Blick: Ökotarife für Gas

Neben den Ökostromtarifen gewinnen auch die Ökogastarife immer mehr an Bedeutung. Viele Gasanbieter haben sich diesem Trend angeschlossen und bieten Ökogas-Tarife, bei denen die CO2-Neutralität garantiert wird. Diese sind ein wenig teurer als normale Gastarife, was daran liegt, dass der Gasanbieter von dem höheren Preis Emissionszertifikate einkauft. Auf diesem Weg wird die entstandene CO2-Belastung wieder wettgemacht.

Klimaprojekte mit Ökogas unterstützen

Es gibt aber auch die Möglichkeit, dass die Gasanbieter mit dem Aufpreis, den Kunden beim Ökotarif für Gas zahlen, Klimaprojekte in Ländern unterstützen, die nicht dem Kyoto-Protokoll beigetreten sind. Es werden hauptsächlich Projekte zur regenerativen Energieerzeugung in Entwicklungs- und Schwellenländern zu finanziert.

Gas mit Biogasanteil

Wiederum andere speisen zusätzlich zu ihrem normalen Erdgas einen Anteil Biogas, welches bei der Vergärung von Abfall, Dünger oder Nutzpflanzen entsteht. Biogas besitzt ebenso wie klassisches Erdgas, das meistens gemeinsam mit Erdöl gefördert wird, einen hohen Anteil Methan, das entweder zur Stromerzeugung oder direkt zum Heizen genutzt werden kann.

Anbieter mit Ökogas-Tarifen sind unter anderem: Lichtblick (auch mit Biogas-Anteil), Goldgas (Tarif: Goldgas green) und einige mehr. Im kostenlosen Gasvergleich können Sie herausfinden, welcher Anbieter Sie mit einem günstigen Gastarif entweder mit Biogas-Anteil, dem Ausgleich durch CO2-Zertifikate oder der Unterstützung von Klimaprojekten beliefern kann.

geschrieben am: 06.02.2010