TÜV geprüfter Gasvergleich!

KWh
  • Garantierter bester Preis!
  • Bonus auch bei Wechsel nach 1. Jahr
  • Wir übernehmen die Kündigung
  • Das sagt Stiftung Warentest

2010 Gaspreiserhöhung bei 70 Versorgern

Nicht nur eine Vielzahl an Stromversorgern erhöhen ab 1. Januar die Preise sondern auch rund 70 Gasversorger ziehen ab Jahreswechsel die Gaspreise kräftig an. Die Kosten fürs Heizen und Kochen mit Gas steigen sogar bei vielen Gasanbietern auf bis zu zwölf Prozent an. Jedoch senken 40 regionale Gasversorger ihre Preise- zum Teil schon ab Dezember 2009.

Gasanbieterwechseln und Geld sparen

Um sich gegen die teuren Gaspreise der Gasgrundversorger zu schützen, ist ein Gasanbieterwechsel zu einem preisgünstigen Gasanbieter unumgänglich. Zum Teil schon ab 2009 senken regionale Gasversorger ihre Preise. Bleiben Gaskunden bei ihrem teuren Grundversorger, müssen diese mit Preiserhöhungen von bis zu zwölf Prozent oder 120 Euro im Jahr rechnen. Diese Angaben gelten für einen durchschnittlichen Musterhaushalt mit vier Personen und einem Gasverbrauch von 20.000 Kilowattstunden Gas. Durchschnittlich werden für Grundversorgergaskunden fünf Prozent oder 61 Euro mehr fällig.

Kopplung zwischen Öl- und Gaspreis

Hintergrund der späten Gaspreiserhöhung ist die Verzögerung von rund sechs Monaten, da der Gaspreis an den Ölpreis gekoppelt ist. Mineralöl verteuerte sich im März 2009 deutlich. Jedoch profitieren die inländischen Gaskunden derzeit von den andauernden Schwächen des Dollars, deshalb wird der Preisanstieg etwas gedämpft.

geschrieben am: 02.12.2009