EU gut gegen Gaskrise gerüstet

22.11.2009 | Redaktion:

Russland und die Ukraine haben sich auf pünktliche Gaslieferungen diesen Winter nach Europa geeinigt, aber bei einer erneuten Gaskrise wären die EU-Nationen Experten zufolge gut gerüstet, so die EU-Kommission in Brüssel. Eine so genannte Gas-Koordinationsgruppe hatte die Speicherstände, technische und administrative Vorkehrungen sowie die Versorgungssicherheit bei Erdgas untersucht.

Kostenloser Gasvergleich!
oder
Größe auswählen
Verbrauch eingeben
Ihre Postleitzahl
Unsere Garantien:
  • Bonus auch bei Wechsel nach dem 1. Jahr
  • Garantierter bester Preis!
  • Unabhängig & Neutral!
  • Geprüft aufs Kleingedruckte!
  • Wir übernehmen die Kündigung
  • Kostenfreier Wechsel
TÜV Siegel Stromvergleich

Genügend Gas für EU-Staaten

 
Demnach sind die Gasspeicher in den meisten Mitgliedsstaaten ausreichend gefüllt, und es wurden geschäftliche Vereinbarungen für eventuelle Lieferengpässe getroffen. Darüber hinaus sind so genannte Gegenstrom-Vorrichtungen initiiert worden. Damit kann das Gas in der Pipeline auch in die entgegengesetzte Richtung fließen und an Regionen geleitet werden, die dringend Gas brauchen. Die Gas-Koordinationsgruppe betonte aber, dass weitere Projekte der Infrastruktur für die Versorgungssicherheit umgesetzt und Krisenpläne abgestimmt werden müssen.
 
Die Gruppe arbeitet unter dem Vorsitz der EU-Kommission und setzt sich aus Vertretern der Mitgliedsstaaten, der Industrie und der Verbraucher zusammen. Im vergangenen Jahr hatte ein wochenlanger Gasstreit zwischen Russland und der Ukraine zu massiven Ausfällen bei der Gasversorgung in Europa geführt, sodass die Länder jetzt Gegenmaßnahmen ergriffen haben um einer neuen Gaskrise vorzubeugen.

§ Zitieren der News mit Verlinkung ausdrücklich gestattet!