Zaehler Gaszaehler erklärt von Stromvergleich.de

Besser vergleichen als blind vertrauen!
Fläche auswählen
Verbrauch eingeben
Ihre Postleitzahl
oder
Personen auswählen
Verbrauch eingeben
Ihre Postleitzahl
oder

Was ist Zaehler Gaszaehler?

Mit einem Gaszähler, der in seinen Grundformen bereits 1816 von Samuel Clegg entwickelt wurde, der auch Gasuhr oder kurz Zähler genannt wird, werden die verbrauchten Mengen an der Gasheizung in einer Wohnung, einem Haus oder einer gewerblichen Immobilie gemessen, um sie dann mit dem entsprechenden Vertragsnehmer nach Verbrauch abrechnen zu können. Die gemessenen Werte sind in Kubikmetern angegeben. Innerhalb des eigentlichen Zählers befindet sich die mechanische Vorrichtung, um die verbrauchte Gasmenge in eine in Ziffern umgesetzte Anzeige darzustellen. Um diese verbrauchten Einheiten zu ermitteln, kommen Ableser ins Haus und notieren die Einheiten per Hand. Üblicherweise sind Gaszähler für je acht Jahre geeicht und mit einer Plombe versiegelt, um exakte und immer genaue Werte ermitteln zu können und Manipulationen vor zu beugen. Auf der Abrechnung ist dann die detaillierte Auflistung und Abrechnung ersichtlich. Für verschiedene Einsatzgebiete gibt es unterschiedliche Bauarten der Zähler, so zum Beispiel Drehkolbenzähler, Thermoflussgaszähler oder Trommelgaszähler.

Städte bei Stromvergleich.de

Stromanbieter bei Stromvergleich.de
Neueste Gasnachrichten
1.4.2014
Stromvergleich.de präsentiert eigenen Bully-Biogastarif ab 01.01.2015 ...mehr mehr