Stadtgas erklärt von Stromvergleich.de

Besser vergleichen als blind vertrauen!
Fläche auswählen
Verbrauch eingeben
Ihre Postleitzahl
oder
Personen auswählen
Verbrauch eingeben
Ihre Postleitzahl
oder

Was ist Stadtgas?

Seitdem es Städte gibt, müssen diese mit Brennstoff versorgt werden. Diese Brennstoffe wurden in früheren Zeiten für die Beleuchtung der Stadt genutzt. Dazu gehörten unter anderem die Straßenbeleuchtung und die Beleuchtung der großen neuentstandenen Fabriken. Hergestellt wurde das Stadtgas durch die Vergasung von Kohle und durch die Kohleentgasung durch Kokereien. Allerdings wird es heute nicht mehr verwendet, denn zum einen kann das Erdgas denselben Zweck günstiger erfüllen und zum anderen war das Stadtgas äußerst gesundheitsschädlich.

Stadtgas und Erdgas – wie Städte mit Brennstoff versorgt werden

Vor allem die Gefahr für die Menschen bewegte die Städte, auf die Versorgung mit Erdgas umzusteigen. Stadtgas hat einen hohen Kohlenmonoxid-Anteil, wodurch es äußerst giftig für die Menschen wird. Stadtgas wurde unter anderem auch für die Versorgung der Haushalte mit Gas genutzt, welche dieses beispielsweise zum Kochen benötigten. Allerdings wurde das Gas vor allem in Haushalten für Suizide missbraucht. Dies war ein Grund für die Umstellung auf Erdgas. In einigen Ländern, in denen große Kohlevorkommen liegen, wird weiterhin Stadtgas genutzt, welches in Deutschland seit der Mitte des 20. Jahrhunderts abgeschafft wurde.

Städte bei Stromvergleich.de

Stromanbieter bei Stromvergleich.de
Neueste Gasnachrichten
1.4.2014
Stromvergleich.de präsentiert eigenen Bully-Biogastarif ab 01.01.2015 ...mehr mehr