Sammelversorgung erklärt von Stromvergleich.de

Besser vergleichen als blind vertrauen!
Fläche auswählen
Verbrauch eingeben
Ihre Postleitzahl
oder
Personen auswählen
Verbrauch eingeben
Ihre Postleitzahl
oder

Was ist Sammelversorgung?

Eine Quelle für mehrere Abnehmer
Wie kommt das Gas in die Haushalte? Welche Menge muss bereit stehen, damit ausreichend Haushalte davon profitieren können? Und wie viele Abnehmer können an eine einzige Gasquelle angeschlossen werden? Gas gelangt als Rohstoff über die Gasleitungen aus dem Gasnetz in die Haushalte. Der Gasversorger produziert das Gas, welches dann in das öffentliche Netz eingespeist wird. Um allerdings nicht dauerhaft von dem öffentlich Gasnetz abhängig zu sein, können sich einzelne Haushalte einen Behälter für Flüssiggas aufstellen lassen. Sind mehrere Verbraucher an einen Flüssiggasbehälter angeschlossen, ist die Rede von der Sammelversorgung.

Die Sammelversorgung

Die Sammelversorgung hat verschiedene Vorteile gegenüber der herkömmlichen Versorgung. Zum einen kann sie zusätzlich genutzt werden, sollten bei unvorhergesehenen Ereignissen Engpässe in der Versorgung entstehen. Zum anderen können sich mehrere Verbraucher bei der Sammelversorgung die Kosten teilen. Von einem Behälter für die Sammelversorgung gehen einzelne Gasleitungen zu den jeweiligen Haushalten ab. Ein Nachteil besteht darin, dass sich die Verbraucher selbst um den Nachschub kümmern müssen. Sie müssen sich also selbstständig in regelmäßigen Abschnitten an die Versorger wenden.  

Städte bei Stromvergleich.de

Stromanbieter bei Stromvergleich.de
Neueste Gasnachrichten
1.4.2014
Stromvergleich.de präsentiert eigenen Bully-Biogastarif ab 01.01.2015 ...mehr mehr