kostenloser Gasvergleich!

KWh
TÜV Stromvergleich.de Kundenzufriedenheit 1.8 // 2018
  • Garantierter bester Preis!
  • Bonus auch bei Wechsel nach 1. Jahr
  • Wir übernehmen die Kündigung
  • Das sagt Stiftung Warentest

Peak erklärt von Stromvergleich.de

Was ist ein Peak?

Der Ausdruck Peak stammt aus dem Englischen und kann verschiedene Bedeutungen haben. Häufig wird er als Zusatz für Bergnamen verwendet. Aber auch in der Messtechnik beziehungsweise der Stochastik findet der Begriff Verwendung.

Dort beschreibt er einen Gipfel, eine Spitze oder auch einen Scheitelwert. Das bedeutet, dass wenn signifikante Werte auftreten, die einen Spitzenwert darstellen, werden sie als Peak bezeichnet. Besonders anschaulich lassen sich diese Werte in einem Diagramm darstellen. Ergeben sich die einzelnen Punkte aus der Berechnung gegen die Zeit, den Ort oder einen anderen Wert, stellen die plötzlichen Ausschläge des Messsignals deutliche Gipfel dar, die sich von den Mittelwertbereichen abheben und zeigen dadurch einen abnormen Befund.

Peak, ein Sammelbegriff

Beispiele für einen Peak sind ein plötzlicher Anstieg und Abfall eines Messsignals über dem Grundrauschen des Signals, die Anwendung in der Chromatografie sowie die Darstellung in der Wirtschaftsstatistik. Um die Intensität von einem Peak zu messen, werden die Faktoren verwendet, die der Gauß-Verteilung zugrunde liegen. Zu den Faktoren gehören der Scheitelfaktor an sich, der das Maß für den Peakpegel zu dem Mittelwert angibt und der Tailingfaktor, der für die Breite des Ausschlags steht.