Oekologie erklärt von Stromvergleich.de

Besser vergleichen als blind vertrauen!
Fläche auswählen
Verbrauch eingeben
Ihre Postleitzahl
oder
Personen auswählen
Verbrauch eingeben
Ihre Postleitzahl
oder

Was ist Oekologie?

Ein Teilgebiet der Biologie
Wer die Oekologie lediglich als ein Teilgebiet der Biologie deklariert und dabei die Bedeutung für die Gesellschaft und die Erde ignoriert, der liegt vollkommen falsch. Denn die Oekologie gewinnt immer mehr an Bedeutung. Sie beschreibt die Beziehungen zwischen den Organismen an sich sowie zwischen den Organismen und der Umwelt. Eine erste Definition dieser Wissenschaftsdisziplin verfasste Erbst Haeckel, indem er sagte: Unter Oecologie verstehen wir die gesamte Wissenschaft von den Beziehungen des Organismus zur umgebenden Außenwelt, wohin wir im weiteren Sinne alle ‚Existenz-Bedingungen‘ rechnen können. Diese sind teils organischer teils anorganischer Natur. Heute versteht man darunter alle Aspekte der Interaktion von Lebewesen mit ihrer Umwelt. Dazu gehören sowohl die belebte Umwelt, in welcher andere Lebewesen der gleichen oder einer anderen Art subsummiert werden, als auch die unbelebte Umwelt.

Die Bedeutung der Oekologie                                                                                                    

Im Verlauf des letzten Jahrhunderts hat die Menschheit einen enormen Entwicklungssprung gemacht. Vor allem technische Neuerungen haben Einzug gehalten. Oftmals wirken sich diese jedoch schädlich auf die Umwelt aus, wodurch das Umweltbewusstsein der Menschen geweckt wurde. Dieses wird oftmals mit der Oekologie gleichgesetzt oder sogar synonym verwendet. Die Oekologie beschäftigt sich jedoch nicht mit der Umweltverschmutzung oder ähnlichem an sich sondern mit Organismen an sich.

Städte bei Stromvergleich.de

Stromanbieter bei Stromvergleich.de
Neueste Gasnachrichten
1.4.2014
Stromvergleich.de präsentiert eigenen Bully-Biogastarif ab 01.01.2015 ...mehr mehr