Normzustand erklärt von Stromvergleich.de

Besser vergleichen als blind vertrauen!
Fläche auswählen
Verbrauch eingeben
Ihre Postleitzahl
oder
Personen auswählen
Verbrauch eingeben
Ihre Postleitzahl
oder

Was ist Normzustand?

Die Bedeutung von einem Normzustand
Nicht selten steht man vor einem Problem, wenn bestimmte Größen berechnet werden sollen. Denn dann stellt sich immer die Frage, welche Werte für die Berechnung herangezogen werden sollen. Es müssen demnach festgelegte Bezugsgrößen für bestimmte Rechnungen existieren, die die Grundlage für die jeweilige Berechnung bilden. Eine derartige Größe ist der Normzustand. Dieser Normzustand ist für die Festlegung bestimmter Bezugsgrößen verantwortlich, die dann bei thermodynamischen oder auch gastechnischen Berechnungen benötigt werden.
Hintergründe
Die Bezugsgrößen für den Normzustand sind zwar festgelegt, doch wie kommen diese Werte zustande und vor allem wer legt fest, welcher Wert dem Normzustand entspricht. In Deutschland gibt es eine Behörde, die dafür verantwortlich ist. Diese Behörde legt sämtliche Werte fest, die für irgendwelche Berechnungen Bezugsgrößen sind. Das deutsche Institut für Normung definiert die Normzustände nach der DIN-Norm. DIN stellt dabei lediglich die Abkürzung des Institutsnamens dar. Es gibt viele dieser Normen und jeder hat an fast jedem Tag mit ihnen zu tun. Beispielsweise ist festgelegt, welche Größe ein herkömmliches Blatt Papier hat, es entspricht dem Maß DIN A 4. Der DIN-Wert für den Druck lautet 101,325 Kilopascal und der DIN-Wert für die Temperatur lautet 273,15 Kelvin. Dieser Wert entspricht 0 Grad Celsius.

Städte bei Stromvergleich.de

Stromanbieter bei Stromvergleich.de
Neueste Gasnachrichten
1.4.2014
Stromvergleich.de präsentiert eigenen Bully-Biogastarif ab 01.01.2015 ...mehr mehr