Kameramolch erklärt von Stromvergleich.de

Besser vergleichen als blind vertrauen!
Fläche auswählen
Verbrauch eingeben
Ihre Postleitzahl
oder
Personen auswählen
Verbrauch eingeben
Ihre Postleitzahl
oder

Was ist Kameramolch?

Um Rohrleitungen von innen zu überprüfen wird ein Kameramolch eingesetzt. Ein Kameramolch ist ein Gerät welches beinahe dem Durchmesser des zu überprüfenden Rohres entspricht. Unter Einwirkung von Druckluft, wird der kugelförmige Kameramolch durch das Rohr geschoben. Mit Einsatz einer Kamera, können so eventuelle Korrosionsschäden sofort festgestellt werden. Ein Kameramolch ist hilfreich um diverse Arbeiten damit zu erledigen. Zur Chargentrennung kommt er ebenso zum Einsatz wie zur Kalibrierung. Um eine Rohreinigung durchzuführen, kommt ein Molch ohne Kamera zum Einsatz. Einen Molch ohne Kamera kann man alternativ zur Druckluft, mit Wasserdruck durch das zu Reinigende Rohr pressen.

Ein Kameramolch zur Rohrinspektion

In der Regel wird ein Kameramolch durch die Verbindung mit einer Kurbel oder einem Kabel fernbedient, so dass man jede Perspektive der zu prüfenden Rohrleitung sehen kann. Der Antrieb solch eines Kameramolches ist meist elektrisch. Allerdings gibt es auch Kameramolche welche über einen hydraulischen Antrieb oder einen pneumatischen Antrieb verfügen. Gasrohrleitungen werden regelmäßig mit einem Kameramolch überprüft.

Städte bei Stromvergleich.de

Stromanbieter bei Stromvergleich.de
Neueste Gasnachrichten
1.4.2014
Stromvergleich.de präsentiert eigenen Bully-Biogastarif ab 01.01.2015 ...mehr mehr