kostenloser Gaspreisvergleich!

KWh
TÜV Stromvergleich.de Kundenzufriedenheit 1.8 // 2018
  • Garantierter bester Preis!
  • Bonus auch bei Wechsel nach 1. Jahr
  • Wir übernehmen die Kündigung
  • Das sagt Stiftung Warentest

Gasspeicher erklärt von Stromvergleich.de

Was ist ein Gasspeicher?

Nutzen Sie unseren kostenlosen Gaspreisvergleich, und werden Sie Herr über Ihre Energiekosten! Geben Sie Ihren Gasverbrauch der letzten Jahresabrechnung in Kilowattstunden(kWh) und die Postleitzahl Ihres Wohnortes ein. Wenn Sie dann auf „Vergleich starten“ klicken, bekommen Sie einen unabhängigen Überblick zu den günstigsten Anbietern Ihrer Region. Sie können sofort online wechseln oder die Vertragsunterlagen per Post anfordern. Tun Sie den Schritt-Ihr Konto wird sich freuen!

Unter den erweiterten Einstellungen finden Sie zusätzliche Tarife und Kautionen um die Suche einzuschränken. In der Spalte Vergleichsanbieter können Sie einen bereits ausgewählten Gasversorger bei der Berechnung mit prüfen lassen. Die Tarifüberwachung bietet Ihnen regelmäßig per Mail kostenlose Informationen zu aktuellen Preisänderungen. Wenn Sie den Service nicht mehr wünschen, lässt er sich jederzeit wieder deaktivieren. Die Nutzungsart legt fest, ob privat oder gewerblich Gas bezogen wird. Die Heizleistung steht als Anschlusskapazität Ihres Heizkessels auf der Abrechnung.

Gasspeicher

In einem Gasspeicher werden brennbare Gase wie Erdgas, Leuchtgas oder Biogas aufbewahrt und je nach Bedarf abgegeben. Die Speicher können über der Erde oder unterirdisch liegen. Sie arbeiten auf verschiedene Art und Weise. Einige benötigen bestimmte Druckverhältnisse oder Wasser um optimal arbeiten zu können. Hochdruckspeicher liegen meist unterirdisch und werden vorrangig für die Lagerung von Erdgas eingesetzt. Gasspeicher gewährleisten, dass immer und überall genug Gas für Gewerbebetriebe und Privathaushalte zur Verfügung steht.

Wenn ihr eure Gaskosten senken wollt, seid ihr hier genau richtig! Unser Gasrechner ermittelt euch anhand des Jahresverbrauchs der letzten Gasabrechnung(in Kilowattstunden) und eurer Postleitzahl die günstigsten Anbieter der Region! Gebt einfach eure Daten ein und geht auf „Vergleich starten“. In vielen Fällen stehen Online- Vertragsunterlagen zur Verfügung, und ihr könnt ganz bequem am PC zu einem billigeren Anbieter wechseln-da freuen sich euer Konto und der Geldbeutel!

Die erweiterten Einstellungen bieten zusätzliche Suchkriterien. Ihr könnt zwischen mehreren Tarifen wählen, einen Vergleichsanbieter für den Leistungs-Check angeben oder die Tarifüberwachung einstellen. Dann bekommt ihr per Mail regelmäßig Informationen zu Veränderungen bei den Gastarifen per Newsletter zugeschickt, könnt diesen kostenlosen Service aber auch jederzeit kündigen, wenn ihr ihn nicht mehr braucht. Bei der Nutzung entscheidet ihr, ob ihr beruflich oder privat Gas bezieht, und die Heizleistung steht auf eurer Abrechnung. Sie ist als Heizkapazität des Gasheizkessels in Kilowattstunden eingetragen.

Gasspeicher

In Deutschland gibt es 46 Gasspeicher, die bei Lieferengpässen einspringen. Das war zuletzt im Januar 2009 der Fall als Russland wegen des Gasstreits mit der Ukraine auch die Energielieferungen nach Europa eingestellt hatte. Darüber hinaus hängt der Gasverbrauch von der Außentemperatur und der Tageszeit ab. Im Winter wird mehr Erdgas für die Beheizung der Räume und warmes Wasser benötigt, und auch in den Abendstunden drehen viele Verbraucher noch einmal die Heizung auf, ehe sie ins Bett gehen.

Die meisten deutschen Gasspeicher liegen unter der Erde. Dabei unterscheidet man zwischen Porenspeichern und Kavernenspeichern. Porenspeicher liegen in ehemaligen Erdgas-oder Erdöllagerstätten mit Sandstein als Speicherhorizont. Dieses Gestein kann die Flüssigkeit aufnehmen, die bei der Gaseinspeisung anfällt. Darüber liegt mindestens eine undurchlässige Gesteinsschicht. Kavernenspeicher sind in Salzlagerstätten zu finden und lagern ihr Gas in zylindrischen Hohlräumen ein.