Kostenloser Gaspreisvergleich

KWh
TÜV Stromvergleich.de Kundenzufriedenheit 1.8 // 2018
  • Garantierter bester Preis!
  • Bonus auch bei Wechsel nach 1. Jahr
  • Wir übernehmen die Kündigung
  • Das sagt Stiftung Warentest

Was ist die Flammengeschwindigkeit?

Jeder verbrannter Stoff hat eine Flammgeschwindigkeit, es ist die Fortpflanzunggeschwindigkeit einer Flammenfront.

Aus einer sichtbaren Flamme und der Luftströmung kann man die Flammengeschwindigkeit abschätzen. Aber jede Flammengeschwindigkeit hängt auch von den Brennstoff, den Mischverhältnis die Temperatur und den Druck ab. Ist die Luftströmung eher stürmisch, so ist die Flammengeschwindigkeit erhöht. Ist da gegen die Flammengeschwindigkeit erhöht, so erlischt die Flamme durch das Flammenabheben. Ist die Flammengeschwindigkeit eher niedrig, erlischt die Flamme den Flammenrückschlag. Wenn die Flamme nicht erlischt, kann es zu Schäden an dem Brenner kommen.

Flammengeschwindigkeit: es muss alles stimmen

Damit also die Flamme stabil bleibt, muss alles stimmen. Die Vermeidung von Abheben und dem Rückschlag ist Erstrebens werd. Damit die Flamme stabil bleibt ist am Flammenhalter, ist die benötigte die Strömungsgeschwindigkeit höher als die Flammengeschwindigkeit. Dadurch kann die Flamme nicht zurück geschlagen werden und nicht erlöschen. Aber es gibt auch eine Querschnitterweiterung, hier ist die Strömungsgeschwindigkeit niedriger als die Flammengeschwindigkeit, dadurch sitzt die Flamme direkt am Flammenhalter. Dadurch entsteht eine Rückstromzone und nun wird die Flamme stabilisiert.