Erdgashydrat erklärt von Stromvergleich.de

Besser vergleichen als blind vertrauen!
Fläche auswählen
Verbrauch eingeben
Ihre Postleitzahl
oder
Personen auswählen
Verbrauch eingeben
Ihre Postleitzahl
oder

Was ist Erdgashydrat?

Das Erdgashydrat wird in Sibirien gefunden. Es erscheint Schnee- oder Eisförmig und bei Kälte sehr stabil. Es ist unter großem Druck in Wasser und großer Kälte eingeschlossenes Gas. Dabei spielen Wasser und verschiedene Gase eine große Rolle. Das Gashydrat selbst ist leichter als Wasser und wird durch andere Gase am Meeresboden gehalten. Freies Gashydrat steigt in Wassersäulen auf und gelangt so in die Atmosphäre. Allgemein ist dies als Treibhausgas bekannt. Bei dem Transport von Erdöl mit dem Erdgas in den Pipelines werden Chemikalien mit befördert, um das entstehen von Gashydrat zu verhindern.

Würde dies nicht gemacht, könnte Methanhydrat entstehen, das sich häufig an den Ventilen ablegt, Gashydrat bildet und die Pipelines verstopft. Man versucht dies durch die speziellen Chemikalien zu verhindern. Die Gase, die durch das Erdöl entstehen, sind weitaus weniger gefährlich für die Erdatmosphäre, wie die Gase die durch das Methanhydrat entstehen. Diese so genannten Treibhausgase sind sehr gefährlich für die Umwelt.

Städte bei Stromvergleich.de

Stromanbieter bei Stromvergleich.de
Neueste Gasnachrichten
1.4.2014
Stromvergleich.de präsentiert eigenen Bully-Biogastarif ab 01.01.2015 ...mehr mehr