Kostenloser Gaspreisvergleich

KWh
TÜV Stromvergleich.de Kundenzufriedenheit 1.8 // 2018
  • Garantierter bester Preis!
  • Bonus auch bei Wechsel nach 1. Jahr
  • Wir übernehmen die Kündigung
  • Das sagt Stiftung Warentest

Was ist der Einspeisepunkt?

Der Einspeisepunkt wird als der Punkt bezeichnet, bis zu dem sich der Netzanbieter verpflichtet die bestellte Energie reibungslos und gefahrlos zu liefern, dass heißt bis zu diesem Punkt muss er das Gas oder den Strom oder die Fernwärme bereitstellen.

Im Kraftwerk wird beispielsweise der benötigte Strom erzeugt und hier über einen Einspeisepunkt ins Netz eingespeist. Am Entnahmepunkt kann jetzt der Verbraucher den Strom per Steckdose entnehmen bzw. nutzen.

Lieferung bis vor die Haustür

Wenn es sich um einen Gaseinspeisepunkt handelt, übernimmt der Transportsystembetreiber die Verantwortung für den reibungslosen und gefahrlosen Transport des Gases bis hin zum Endverbraucher. Es kommt hierbei auf die Beschaffenheit des Gases an und natürlich auch um die der gasführenden Leitungen. Wenn die Nutzung von Biogas weiter voran geht, wird man auf den Bau von immer mehr unterirdischen Gasleitungen und weiteren Einspeisepunkten, nicht verzichten können. Das ist wichtig, damit die Produktion und die Nutzung von Biogasen für die Kunden weiterhin rentabel bleibt.