kostenloser Gasvergleich!

KWh
TÜV Stromvergleich.de Kundenzufriedenheit 1.8 // 2018
  • Garantierter bester Preis!
  • Bonus auch bei Wechsel nach 1. Jahr
  • Wir übernehmen die Kündigung
  • Das sagt Stiftung Warentest

Bundes-Immissionsschutzgesetz erklärt von Stromvergleich.de

Was ist das Bundes-Immissionsschutzgesetz?

Das Bundes- Immissionsschutzgesetz schützt uns vor schädlichen Umwelteinwirkungen, die durch Luftverschmutzung, Lärm oder Erschütterungen hervorgerufen werden. Es wird dem Umweltrecht zugeordnet und ist dort das wichtigste Regelwerk, da es (noch) kein einheitliches Umweltgesetzbuch in Deutschland gibt.

Diese Verordnung dient dem Umweltrecht

Das Bundes- Immissionsschutzgesetz will Immissionen begrenzen, indem die Emissionen von beispielsweise industriellen Anlagen gesenkt werden. Unter einer Emission versteht man den Ausstoß schädlicher Stoffe in die Umwelt, und die Immission stellt die Wirkung dieser Stoffe auf die Umwelt dar.

Zahlreiche Bestimmungen regeln das Bundes-Immissionsschutzgesetz

Zahlreiche Durchführungsverordnungen (BImSchV) regeln die Einzelheiten des Gesetzes und legen konkrete Anforderungen an Industriebetriebe fest. So gilt die erste BlmSchV für kleinere und mittlere nicht genehmigungspflichtige Befeuerungsanlagen und gibt Aufschluss darüber, wie diese Systeme errichtet, welcher Art sie sein müssen und wie sie betrieben werden sollen. Weitere Verordnungen im Bundes-Immissionsschutzgesetz befassen sich mit den Angaben über Schadstoffemissionen, die Besitzer industrieller Anlagen machen müssen, zeigen vorbeugende Maßnahmen gegen Störfälle auf und reglementieren den Aufbau und Betrieb von Verbrennungs- bzw. Mitverbrennungsanlagen, die Abfälle beseitigen.