AVBGasV erklärt von Stromvergleich.de

Besser vergleichen als blind vertrauen!
Fläche auswählen
Verbrauch eingeben
Ihre Postleitzahl
oder
Personen auswählen
Verbrauch eingeben
Ihre Postleitzahl
oder

Was ist AVBGasV?

Die AVBGasV ist die Verordnung über Allgemeine Bedingungen für die Gasversorgung von Tarifkunden vom 21. Juni 1979. Sie regelte die Bedarfsdeckung, Eigenerzeugung, die Art der Versorgung, den Umfang der Versorgung, die Benachrichtigung bei Versorgungsunterbrechungen, die Haftung bei Versorgungsstörungen, die Grundstücksbenutzung, die Baukostenzuschüsse, die Bestimmungen zu den Hausanschlüssen, Bestimmungen zu Druckregelgeräten, die Bedingungen für die Kundenanlagen, deren Inbetriebsetzung und Überprüfung, des weiteren den Betrieb, die Erweiterung und gegebenenfalls die Änderung von Anlagen und Verbrauchseinrichtungen, diese betreffende Mitteilungspflichten und Zutrittsrechte. Des Weiteren regelt die AVBGasV die technischen Anschlussbedingungen, Messeinrichtungen, Ablesung und Nachprüfungen von Messenrichtungen, Verwendungsbestimmungen zur Verwendung des Gases, Vertragsstrafen, Abschlagszahlungen, Vordrucke für Rechnungen und Abschläge, Zahlungen, Vorauszahlungen, Sicherheitszahlungen, Kündigung, Einstellung der Versorgung und die fristlose Kündigung, und abschließend den Gerichtsstand. Teilweise wurden einzelne Paragraphen und Abschnitte neu geregelt und die gesamte AVBGasV dann in die GasGVV umbenannt. Diese Abkürzung steht für Gasgrundversorgungsverordnung und hat rechtlichen Bestand seit dem 26. Oktober 2006.

Städte bei Stromvergleich.de

Stromanbieter bei Stromvergleich.de
Neueste Gasnachrichten
1.4.2014
Stromvergleich.de präsentiert eigenen Bully-Biogastarif ab 01.01.2015 ...mehr mehr