Kostenloser Gasvergleich

m3
KWh
TÜV Stromvergleich.de Kundenzufriedenheit 1.8 // 2018
  • Garantierter bester Preis!
  • Bonus auch bei Wechsel nach 1. Jahr
  • Wir übernehmen die Kündigung
  • Das sagt Stiftung Warentest

Außenwandanschlussgerät erklärt von Stromvergleich.de

Was ist das Außenwandanschlussgerät?

Das Außenwandanschlussgerät leitet Abgase durch eine kleine Öffnung an der Außenwand nach draußen. Ein kleiner Durchbruch durch die Wand; mehr ist dazu nicht nötig. Es kann beispielsweise bei der Altbausanierung eingebaut werden, wenn kein geeigneter Abgaskamin für die installierte Einzelofenheizung existiert.

Damit finden Abgase den Weg nach draußen

Dieses Heizsystem kommt u.a. bei abgelegenen Räumen zum Einsatz, oder wenn generell nur wenige Räume zu beheizen sind. Dann steht in jedem Raum ein einzelnes, unabhängiges Heizgerät. Beim Außenwandanschlussgerät handelt es sich um ein Gasgerät ohne Ventilator, das auch nur zur Beheizung einzelner Räume oder der Aufbereitung von Warmwasser genutzt werden darf. Das Gerät wird auch Außenwand-Raumheizer bzw. Außenwand-Wasserheizer genannt.

Die Leistung ist beim Außenwandanschlussgerät per Bestimmung festgelegt

So dürfen die Raumheizer maximal 7 Kilowatt (kW) Nennwärmeleistung haben, beim Wasserheizer sind bis zu 25 kW erlaubt. Neben diesem Außenwandanschlussgerät gibt es auch Gasgeräte mit Ventilator, die unmittelbar an der Außen- oder Innenwand aufgestellt werden können. Solche Außenwand-Gasfeuerstätten für die Beheizung dürfen höchstens 11 kW Nennwärmeleistung liefern, und für die Warmwasserbereitung nicht mehr als 25 kW Nennwärmeleistung bereitstellen. Die Leitungen zur Abgasabführung dürfen allerdings nicht in Durchgänge und Durchfahrten sowie Luft- und Lichtschächte, Loggien o.ä. münden.