kostenloser Gasvergleich!

m3
KWh
TÜV Stromvergleich.de Kundenzufriedenheit 1.8 // 2018
  • Garantierter bester Preis!
  • Bonus auch bei Wechsel nach 1. Jahr
  • Wir übernehmen die Kündigung
  • Das sagt Stiftung Warentest

Absperrventil erklärt von Stromvergleich.de

Was ist ein Absperrventil?

Dieses Ventil gewährleistet das gezielte Öffnen und Schließen von Rohrleitungen und kann auch die Menge durchfließender Substanzen kontrollieren. Damit werden Einlass, Durchfluss und Auslass von Fluiden oder Gasen innerhalb einer Flüssigkeits- oder Gasleitung geregelt.

Man unterscheidet beim Absperrventil (auch Sperrventil genannt) zwischen einem Hubventil, das sich senkrecht von einer Öffnung abhebt, und einem Ringventil, dessen Öffnung die Form eines Kreisringes hat. Die Beschaffenheit der Ventile kann aber verschieden sein und beispielsweise auch einen Kegel oder Zylinder bilden. Im Allgemeinen kann man dieses Element nicht nur öffnen und schließen, sondern auch der Querschnitt der Ventilöffnung lässt sich ändern.

Die totale Kontrolle mit einem Absperrventil

Es gibt Zwei- Wege-Ventile, die einen linearen Durchfluss ermöglichen. Daneben sind aber auch Durchgangs- oder Eckventile erhältlich. Bei Drei-Wege-Ventilen kann die Rohrleitung in zwei verschiedene Richtungen geöffnet werden. Des Weiteren gibt es Sicherheitsventile, die verhindern, dass sich ein zu hoher Druck in abgeschlossenen Druckbehältern oder Leitungen bildet. Eine besondere Art Absperrventil ist das Johnson-Ventil (nach seinem amerikanischen Erfinder, dem Bahningenieur Harley Sherman Johnson benannt), ein regelbares Absperrventil. Es ist in vielen Größen erhältlich und vielseitig nutzbar und wird u.a. für die Auslässe von Talsperren eingesetzt. Zu den Vorteilen des Absperrventils gehören zweifelsohne seine dichte Verschließbarkeit bei Bedarf und die gute Regulierbarkeit von hohem Differenzdruck. Von Nachteil sind allerdings die recht hohen Anschaffungskosten und dass sie viel Platz benötigen.