Absorptionskuehlung erklärt von Stromvergleich.de

Besser vergleichen als blind vertrauen!
Fläche auswählen
Verbrauch eingeben
Ihre Postleitzahl
oder
Personen auswählen
Verbrauch eingeben
Ihre Postleitzahl
oder

Was ist Absorptionskuehlung?

Das Technische Verfahren der Absorptionskühlung dient der Erzeugung von Kälte. Dabei werden Kältemittel wie beispielsweise Ammoniak in einen Kühlraum geleitet, und Wasser dient als Lösungsmittel. Es werden meistens natürliche Stoffe verwendet, da sie sehr preiswert sind. Ein giftiger Inhibitor (Hemmstoff) wie z.B. Natriumdichromat verhindert Korrosionen im Lösungsmittelkreislauf. Das vorherrschende Wärmeverhältnis ist dabei von der Verdampfungstemperatur abhängig. Diese Ammoniak-Wasser-Absorptionskühlung kommt vor allem bei der Gefriertrocknung und in chemischen Anlagen zum Einsatz.
 

So funktioniert die Absorptionskühlung


Je höher der Druck, desto niedrigere Temperaturen sind erforderlich um ein Kältemittel zu verdampfen. Bei der Absorptionskühlung mittels LIBr-Kälteanlage ist das Kältemittel Wasser. Es wird in einem nahezu evakuierten Behälter auf eine Rohrschlange gesprüht und bei ca. 3° C verdampft. Die notwendige Verdampfungswärme entnimmt man dem Gebäude-Kaltwasser in der Rohrschlange. Neben dem LIBr- Verfahren und der Kombination Ammoniak-Wasser gibt es auch noch die Möglichkeit Lithiumbromid und Wasser zu verbinden. Hier ist Wasser das Kältemittel, und die Kaltwasseraustrittstemperatur muss mindestens 5 Grad Celsius betragen. Dieses Verfahren der Absorptionskühlung findet u.a. bei Klimaanlagen Anwendung.

Städte bei Stromvergleich.de

Stromanbieter bei Stromvergleich.de
Neueste Gasnachrichten
1.4.2014
Stromvergleich.de präsentiert eigenen Bully-Biogastarif ab 01.01.2015 ...mehr mehr