kostenloser Gasvergleich!

KWh
TÜV Stromvergleich.de Kundenzufriedenheit 1.8 // 2018
  • Garantierter bester Preis!
  • Bonus auch bei Wechsel nach 1. Jahr
  • Wir übernehmen die Kündigung
  • Das sagt Stiftung Warentest

Abgasanalyse erklärt von Stromvergleich.d

Was ist eine Abgasanalyse?

Die einzelnen Bestandteile des Abgases in Verbrennungsmotoren werden über eine so genannte Abgasanalyse ermittelt. Zu den bekanntesten Stoffen gehören neben Kohlenmonoxid (CO) und Kohlendioxid (CO2) auch Stickoxide (NOx), Sauerstoff (O2) sowie Wasserstoff (H2).

Diese Substanzen können unterschiedlich stark konzentriert sein, was u.a. vom verwendeten Kraftstoff oder vom Verbrennungsverfahren abhängig ist. Bei der Abgasanalyse liegen einige Komponenten wie CO und CO2 in der Einheit Vol.% vor, während andere wie zum Beispiel H2 oder NOx in der Einheit ppm, also als Teile pro Million (parts per million) gemessen werden. Partikel wie Ruß oder Sulfate werden mit mg/m3 gekennzeichnet.

Die Abgasanalyse gibt Aufschluss

Ein relativ großer Teil der Abgase besteht aus Sauerstoff, dennoch sind die meisten Komponenten schädlich für Mensch und Umwelt. Wie viele dieser Stoffe wie stark im Abgas vorhanden sind, findet die Abgasanalyse heraus. Im Alltag erzeugen aber nicht nur die Verbrennungsmotoren im Auto giftige Abfallprodukte, die durch einen Katalysator vor dem Ausstoß reduziert werden, sondern auch in Industriebetrieben wie zum Beispiel Chemieanlagen fallen Abgase an. Sie können u.a. über eine Lambda-Sonde untersucht werden, die das Verhältnis zwischen Sauerstoff und Kraftstoff ermittelt. Sie kommt u.a. bei Ottomotoren und bei der Abgasregelung von Brennwertkesseln zum Einsatz.