kostenloser Gasvergleich!

KWh
TÜV Stromvergleich.de Kundenzufriedenheit 1.8 // 2018
  • Garantierter bester Preis!
  • Bonus auch bei Wechsel nach 1. Jahr
  • Wir übernehmen die Kündigung
  • Das sagt Stiftung Warentest

Abgas erklärt von Stromvergleich.de

Was ist Abgas?

Die meisten von uns bringen den Begriff Abgas mit Autos und Industrieanlagen in Verbindung. Man versteht darunter ein nicht mehr nutzbares, gasförmiges Abfallprodukt, das bei Stoffumwandlungsprozessen anfällt.

Es entsteht meist bei der Verbrennung von Stoffen und wird alternativ auch als Rauchgas, Rauch, Brandgas oder Abluft bezeichnet. Da Abgase schädlich sind für Mensch und Umwelt, werden sie üblicherweise gereinigt, indem ihnen beispielsweise Staub entzogen wird oder wasserunlösliche Substanzen herausgelöst werden. In Deutschland ist die Emission von Abgasen über das Bundes-Immissionsschutzgesetz (BImSchG) reglementiert. Dieses Gesetz beinhaltet in einigen Fällen auch eine Technische Anleitung zur Reinhaltung der Luft (TA Luft)um den Schadstoffaustoß zu einzudämmen und maximale Grenzwerte nicht zu überschreiten.

So ein Abgas tarnt sich mit vielen Namen und schadet unserer Erde!

Neben den bekanntesten Abgasen Kohlendioxid (CO2 ), das den Treibhauseffekt begünstigt und Methan (CH4), das hochentzündlich ist und in Verbindung mit Erdgas, z.B. in Kohlebergwerken, schwere Gasexplosionen verursachen kann, gibt es noch weitere giftige Schadstoffe, die oft krebserregend sind und der Umwelt schaden. So verursachen konzentrierte Schwefeloxide (SOx) und Salzsäure (HCl) Sauren Regen, der wiederum das Waldsterben begünstigt. Schwermetalle wie Cadmium oder Blei sind als Bestandteil im Abgas giftig und können schwere Schäden im menschlichen Körper hinterlassen, während Feinstaub oder Ruß die Bildung von Smog fördern. Abgase entstehen u.a. bei Verbrennungsvorgängen in Motoren, in Kraftwerken und bei Bränden.