TÜV geprüfter Gasvergleich!

KWh
TÜV Stromvergleich.de Kundenzufriedenheit 1.8 // 2018
  • Garantierter bester Preis!
  • Bonus auch bei Wechsel nach 1. Jahr
  • Wir übernehmen die Kündigung
  • Das sagt Stiftung Warentest

Flüssiggastanks zur Mieten oft zu teuer

Verbraucher haben sicher schon oftmals festgestellt, dass das Mieten von Heiztanks für Flüssiggas häufig sehr kostspielig werden kann. Kunden binden sich mit dem Mieten oft an langjährige Lieferverträge und an den hohen Flüssiggaspreisen eines Anbieters. Verbraucher sollten die Warnungen der Verbraucherzentrale Sachsen in Leipzig ernst nehmen.

Flüssiggaskunden sollten sich vorher optimal informieren

Für Flüssiggasverbraucher gibt es eine Alternative zum Mieten. Der Mietkauf sei eine günstige Option, da hier von vorneherein festgelegt wird, dass der Kauf des Flüssiggastanks nach beispielsweise drei Jahren unter Anrechnung der bis dahin gezahlten Miete erfolgt. Mit dem Kauf eines LNG-Tanks geht der Verbraucher keine vertragliche Bindung mit dem Lieferanten ein. Das Flüssiggas kann von jedem Anbieter bezogen werden.

Entscheidet sich der Kunde für den Mietkauf, so muss dieser jedoch die Kosten für Wartungsarbeiten an der Anlage selbst tragen. Das sei jedoch über den TÜV oder die Dekra problemlos möglich. Auch oftmals viel billiger als über einen Wartungsvertrag im Rahmen eines Mietverhältnisses urteilten Verbraucherschützer.

geschrieben am: 26.04.2010