0800 955 955 0
Kostenlose Stromwechselhotline
Mobil: 0351 8888 0430
hilfe@stromvergleich.de
Garantiert - Unabhängig - Neutral !

Heizöl - Nachfrage nach leichtem Heizöl rückläufig

| Redaktion:
Im vergangenen Jahr hat der durchschnittliche Ölpreis einen neuen Rekordwert erreicht. Deutsche Importeure mussten im Durchschnitt 583 Euro je Tonne Rohöl bezahlen. Somit ist der bisherige Rekordwert von 506 Euro je importierte Tonne Rohöl aus dem Jahr 2008 klar überschritten. Im vergangenen Jahr wurde Öl im Gesamtwert von rund 51 Milliarden Euro nach Deutschland importiert. Dennoch verringerten sich die Mengen des importierten Öls, wofür teilweise die sinkende Nachfrage nach leichtem Heizöl verantwortlich sein könnte.
Heizöl - Nachfrage nach leichtem Heizöl rückläufig

Heizöl - Nachfrage nach leichtem Heizöl rückläufig

Heizöl als durch andere Energieträger ersetzt?



Im vergangenen Jahr stieg der Wert des importierten Öls um 28,2 Prozent im Vergleich zum Vorjahr auf rund 51 Milliarden Euro. Dennoch sank die Importmenge beim Öl um 4,3 Prozent auf rund 87 Millionen Tonnen ab. Experten sehen als einen Grund dafür die sinkende Nachfrage nach leichtem Heizöl, da dieses sukzessive durch andere Energieträger ersetzt werde.

Bereits seit 2005 ist die Importmenge beim Rohöl rückläufig. Das meiste Öl, insgesamt rund 61,8 Prozent, stammte im vergangenen Jahr aus Russland, Norwegen und dem Vereinigten Königreich.


§ Zitieren der News mit Verlinkung ausdrücklich gestattet!


Aktuelle Heizölthemen
Aktuelle Stromthemen:
LiveZilla Live Chat Support