Heizölpreise in den vergangenen Jahren explodiert

20.2.2012 | Redaktion:
Verbraucher, die mit Heizöl heizen, werden sehr stark durch stetig steigende Heizölpreise belastet. In den vergangenen Jahren sind die Heizölpreise um durchschnittlich 26 Prozent gestiegen, wie aus einer Pressemitteilung vom 20. Februar hervorgeht. Auch Verbraucher, die mit Gas heizen, mussten sich in der Vergangenheit auf den Aufwärtstrend bei den Preisen einstellen. Dort lag der durchschnittliche Anstieg bei knapp vier Prozent.
Personen auswählenLiter eingebenIhre Postleitzahl
oder
Heizölpreise in den vergangenen Jahren explodiert

Heizölpreise in den vergangenen Jahren explodiert

Preissteigerung um rund 26 Prozent



Die Preissteigerungen, die sich die deutschen Verbraucher beim Heizöl in den vergangenen Jahren gefallen lassen mussten, liegen bei durchschnittlich 26 Prozent. Allein zwischen 2010 und 2011 mussten die Verbraucher diesen enormen Sprung der Heizölpreise hinnehmen. Kosteten im Jahr 2010 2.000 Liter Heizöl noch ungefähr 1.306 Euro, mussten die Verbraucher im darauf folgenden Jahr bereits durchschnittlich 1.648 Euro für die gleiche Menge bezahlen.

Im Januar dieses Jahres liegt der Preis für 2.000 Liter Heizöl bereits bei durchschnittlich 1.777 Euro. Experten gehen jedoch nicht davon aus, dass eine Trendwende bevorsteht. Da die Rohölpreise tendenziell eher steigen als fallen, ist auch in diesem Jahr mit einem spürbaren Anstieg zu rechnen.

§ Zitieren der News mit Verlinkung ausdrücklich gestattet!

Themen aus dem Magazin

Begriffe im Stromlexikon

Begriffe im Gaslexikon

Begriffe im Heizöllexikon

Weiteres zum Thema finden sie in unseren Rubriken
Weitere Heizölnachrichten

Heizölpreise seit April acht Prozent gestiegen

Bis April dieses Jahres sind die Heizölpreise gefallen. Doch seitdem zeigt der Trend nur in eine Richtung: nach oben. Energieexperten raten aufgrund der Preisentwicklung und der Konflikte, wie beispielsweise in Syrien, mehr mehr

2013 teuerstes Heizöljahr trotz sinkender Preise

Trotz sinkender Heizölpreise ist das Jahr 2013 für die Verbraucher das teuerste Heizöljahr überhaupt. Verantwortlich dafür waren der lange Winter 2012/2013 und der kalte Frühling. Allein zwischen mehr mehr

Ölpreise stagnieren auf gehobenem Niveau

Die stabilen Arbeitsmarktdaten aus den USA ließen die Preise für Rohöl schon letzte Woche steigen – ein Trend, welcher sich zum Wochenauftakt bestätigen konnte. Anstiege wurden zwar kaum vermeldet, mehr mehr

Ausführliches zum Thema in unserem Magazin

Heizöl

Nur wer in der heutigen Zeit die Preise von Heizöl der unterschiedlichen Lieferanten vergleicht, hat die Chance nicht drauf zu zahlen, sondern den bestmöglichen Preis zu erzielen.... mehr mehr

Ölpreis aktuell vergleichen

Um den Ölpreis aktuell zu erhalten, ist es sinnvoll die Angebote im Internet zu vergleichen. Denn die Händler ändern täglich ihre Preise für Heizöl und geben... mehr mehr

Beauftragen Sie den Heizölpreisrechner!

Damit Sie eine günstige Heizöl – Bestellung in Auftrag geben können, sollten Sie den Heizölpreisrechner bemühen. Geben Sie die gewünschte Liefermenge ein,... mehr mehr

0800 955 955 0
Kostenlose Stromwechselhotline
Mobil: 0351 8888 043
hilfe@stromvergleich.de
Garantiert - Unabhängig - Neutral !
Werbung auf www.stromvergleich.de | Presse / Impressum | AGB / Datenschutz  Stromvergleich.de auf Google+   
LiveZilla Live Chat Software