Heizölpreise auf gleichbleibendem Niveau

5.4.2011 | Redaktion:
Immer noch bestellen die deutschen, österreichischen und Schweizer Heizölkunden eher verhalten den Brennstoff Heizöl. Schuld daran ist nach Expertenansicht das gleichbleibend hohe Heizölpreisniveau. Der größte Teil der Heizölkunden beobachtet zunächst die Marktentwicklung. Derzeit werden Bestellungen eher kleiner Rationen verzeichnet. Diese werden in der Regel vorgenommen, um die Warmwasserbereitung auch in den Sommermonaten zu gewährleisten.
Personen auswählenLiter eingebenIhre Postleitzahl
oder
Heizölpreise auf gleichbleibendem Niveau

Heizölpreise auf gleichbleibendem Niveau

Heizölpreise bleiben hoch



Noch immer ist kaum eine bemerkenswerte Bewegung bei den Heizölpreisen zu verzeichnen. Sie halten das nahezu gleichbleibend hohe Niveau. Ein Grund dafür ist der derzeit starke Euro. Am Montag konnte dieser ein neues Jahreshoch erreichen und bewegt sich grundsätzlich auf einem hohen Niveau seitwärts. Dies hat zur Folge, dass die Preise bei Gasöl und bei der Rohölmarke Brent um 0,1 Cent je 100 Liter relativ gering bleiben. Im Wochenverlauf werde mit neuen Entwicklungen gerechnet, die auch Auswirkungen auf die Heizölpreise haben könnten.

§ Zitieren der News mit Verlinkung ausdrücklich gestattet!

Themen aus dem Magazin

Begriffe im Stromlexikon

Begriffe im Gaslexikon

Begriffe im Heizöllexikon

Weiteres zum Thema finden sie in unseren Rubriken
Weitere Heizölnachrichten

Heizölpreise seit April acht Prozent gestiegen

Bis April dieses Jahres sind die Heizölpreise gefallen. Doch seitdem zeigt der Trend nur in eine Richtung: nach oben. Energieexperten raten aufgrund der Preisentwicklung und der Konflikte, wie beispielsweise in Syrien, mehr mehr

2013 teuerstes Heizöljahr trotz sinkender Preise

Trotz sinkender Heizölpreise ist das Jahr 2013 für die Verbraucher das teuerste Heizöljahr überhaupt. Verantwortlich dafür waren der lange Winter 2012/2013 und der kalte Frühling. Allein zwischen mehr mehr

Ölpreise stagnieren auf gehobenem Niveau

Die stabilen Arbeitsmarktdaten aus den USA ließen die Preise für Rohöl schon letzte Woche steigen – ein Trend, welcher sich zum Wochenauftakt bestätigen konnte. Anstiege wurden zwar kaum vermeldet, mehr mehr

Ausführliches zum Thema in unserem Magazin

Wir legen jedem einen Heizöl Vergleich ans Herz

Aus eigener Erfahrung wissen Sie sicher, dass sich das Vergleichen von Preisen rechnet. Es gibt fast immer Anbieter, die Ihnen einen besseren Preis machen. Oder Sie weichen auf... mehr mehr

0800 955 955 0
Kostenlose Stromwechselhotline
Mobil: 0351 8888 043
hilfe@stromvergleich.de
Garantiert - Unabhängig - Neutral !
Werbung auf www.stromvergleich.de | Presse / Impressum | AGB / Datenschutz  Stromvergleich.de auf Google+   
LiveZilla Live Chat Software