0800 955 955 0
Kostenlose Stromwechselhotline
Mobil: 0351 8888 0430
hilfe@stromvergleich.de
Garantiert - Unabhängig - Neutral !

Apfelreste als Heizölersatz

| Redaktion:
Eine umweltfreundliche und günstige Alternative zum Heizöl wurde am Freitag in Ravensburg in Anwesenheit von Wirtschaftsstaatssekretär Richard Drautz vorgestellt. Die Anlage, die Apfelreste anstelle von Heizöl zur Wärmeerzeugung nutzt, ging am Freitag erstmals in Betrieb. Die Innovation stammt von der Fruchtsaftkelterei Stiefel aus Ravensburg. Die Apfelreste werden getrocknet und pelletiert und anschließend als Brennstoff genutzt.
Apfelreste als Heizölersatz

Apfelreste als Heizölersatz

Fruchtsaftkelterei heizt mit Apfelresten, nicht mit Heizöl

Das hat es bisher wohl noch nicht gegeben. Aber die Fruchtsaftkelterei Stiefel aus Ravensburg hat eine vollkommen neue Erfindung am Freitag vorgestellt. Die Apfelreste, welche ohnehin aufgrund der Fruchtsaftherstellung anfallen, werden getrocknet, pelletiert und anschließend zur Wärmeerzeugung verfeuert. Die Kelterei benötigt somit kein Heizöl mehr. Die Anlage sei, nach Angaben des Juniorchefs Michael Stiefel bundesweit die einzige ihrer Art. Er selbst hatte die Anlage in Zusammenarbeit mit einem Maschinenbauer entwickelt und am Freitag in Betrieb genommen. Die Gesamtersparnis an Heizöl beträgt im Jahr rund 80.000 Liter, rechnet Stiefel vor.


§ Zitieren der News mit Verlinkung ausdrücklich gestattet!


Aktuelle Heizölthemen
Aktuelle Stromthemen:
LiveZilla Live Chat Support