0800 955 955 0
Kostenlose Stromwechselhotline
Mobil: 0351 8888 043
hilfe@stromvergleich.de
Garantiert - Unabhängig - Neutral !

Heizöl-Markt: Euro und Ölpreise bleiben stabil

| Redaktion:
Gestern haben gemischte Konjunkturdaten dafür gesorgt, dass Ölpreis und Euro stabil geblieben sind. Derzeit stehen die WTI-Rohöl-Futures bei 73 US-Dollar pro Barrel, und die Februar-Kontrakte der Nordseemarke "Brent" kosten aktuell 73,50 Dollar. Der Euro fällt allerdings wieder etwas zurück auf Werte knapp unterhalb der 1,44-Dollar-Marke.
Heizöl-Markt: Euro und Ölpreise bleiben stabil

Heizöl-Markt: Euro und Ölpreise bleiben stabil

Heizölpreise sind gestiegen und dürften auch so bleiben

Der Rückgang der Erdöl- und Erdgasvorräte stützten auch gestern noch den Rohölmarkt, während der Euro aufgrund der finanziellen Probleme Griechenlands schwächelt. Gegenüber dem Euro bewegt sich der US-Dollar derzeit im überverkauften Bereich, und es ist nicht absehbar, wie diese Entwicklung weitergeht. Der Heizölpreis ist in den letzten beiden Tagen stark gestiegen und dürfte bis Ende der Woche auch nicht wieder fallen. Wer also vor Weihnachten noch Heizöl braucht, sollte sich umgehend darum kümmern, weil die Nachfrage in den letzten Tagen deutlich zugenommen hat.


§ Zitieren der News mit Verlinkung ausdrücklich gestattet!


Aktuelle Heizölthemen
Aktuelle Stromthemen:
LiveZilla Live Chat Support