Heizöl-Markt: Euro und Ölpreise bleiben stabil

19.12.2009 | Redaktion:
Gestern haben gemischte Konjunkturdaten dafür gesorgt, dass Ölpreis und Euro stabil geblieben sind. Derzeit stehen die WTI-Rohöl-Futures bei 73 US-Dollar pro Barrel, und die Februar-Kontrakte der Nordseemarke "Brent" kosten aktuell 73,50 Dollar. Der Euro fällt allerdings wieder etwas zurück auf Werte knapp unterhalb der 1,44-Dollar-Marke.
Personen auswählenLiter eingebenIhre Postleitzahl
oder
Heizöl-Markt: Euro und Ölpreise bleiben stabil

Heizöl-Markt: Euro und Ölpreise bleiben stabil

Heizölpreise sind gestiegen und dürften auch so bleiben

Der Rückgang der Erdöl- und Erdgasvorräte stützten auch gestern noch den Rohölmarkt, während der Euro aufgrund der finanziellen Probleme Griechenlands schwächelt. Gegenüber dem Euro bewegt sich der US-Dollar derzeit im überverkauften Bereich, und es ist nicht absehbar, wie diese Entwicklung weitergeht. Der Heizölpreis ist in den letzten beiden Tagen stark gestiegen und dürfte bis Ende der Woche auch nicht wieder fallen. Wer also vor Weihnachten noch Heizöl braucht, sollte sich umgehend darum kümmern, weil die Nachfrage in den letzten Tagen deutlich zugenommen hat.

§ Zitieren der News mit Verlinkung ausdrücklich gestattet!

Themen aus dem Magazin

Begriffe im Stromlexikon

Begriffe im Gaslexikon

Begriffe im Heizöllexikon

Weiteres zum Thema finden sie in unseren Rubriken
Weitere Heizölnachrichten

Heizölpreise seit April acht Prozent gestiegen

Bis April dieses Jahres sind die Heizölpreise gefallen. Doch seitdem zeigt der Trend nur in eine Richtung: nach oben. Energieexperten raten aufgrund der Preisentwicklung und der Konflikte, wie beispielsweise in Syrien, mehr mehr

2013 teuerstes Heizöljahr trotz sinkender Preise

Trotz sinkender Heizölpreise ist das Jahr 2013 für die Verbraucher das teuerste Heizöljahr überhaupt. Verantwortlich dafür waren der lange Winter 2012/2013 und der kalte Frühling. Allein zwischen mehr mehr

Ölpreise stagnieren auf gehobenem Niveau

Die stabilen Arbeitsmarktdaten aus den USA ließen die Preise für Rohöl schon letzte Woche steigen – ein Trend, welcher sich zum Wochenauftakt bestätigen konnte. Anstiege wurden zwar kaum vermeldet, mehr mehr

Ausführliches zum Thema in unserem Magazin

Wie ein Heizölpreise Vergleich Kosten spart

Wissen Sie wie es um den Heizölpreis bestellt ist? Sie haben gehört, dass er hoch ist und weiter steigt? Das ist generell nicht falsch, doch auch nicht sonderlich... mehr mehr

Günstiges Heizöl finden und vergleichen

Die Preise für Günstiges Heizöl unterliegen ständigen Schwankungen und ändern sich nahezu täglich. Trotz der insgesamt steigenden Preise lassen sich hin und... mehr mehr

Billiges Heizöl – Wann Sie wollen, wo Sie wollen!

Geiz ist geil und billig ist gut. Denn nicht immer muss Gutes teuer sein. Wussten Sie, dass preiswerte Discountprodukte oftmals sogar besser bei Tests abschließen als teure... mehr mehr

0800 955 955 0
Kostenlose Stromwechselhotline
Mobil: 0351 8888 043
hilfe@stromvergleich.de
Garantiert - Unabhängig - Neutral !
Werbung auf www.stromvergleich.de | Presse / Impressum | AGB / Datenschutz  Stromvergleich.de auf Google+   
LiveZilla Live Chat Software