Flüssiggas als Antrieb von Deutschen gemieden

3.4.2012 | Redaktion: Sylvia Hülse
Obwohl die Preise verlockend günstig sind, halten sich die Deutschen nach Einschätzung des Autoexperten Ferdinand Dudenhöffer nicht auf alternative Antriebe ein. „Gerade mal ein Prozent der im Januar und Februar in Deutschland verkauften Fahrzeuge waren mit alternativen Antrieben wie Erdgas, Flüssiggas oder Elektro versehen“, so Dudenhöffer am Montag zur Nachrichtenagentur dpa.
Flüssiggas als Antrieb von Deutschen gemieden

Flüssiggas als Antrieb von Deutschen gemieden

Optimierungen nur oberflächlich kundenorientiert


„Die Autofahrer murren über hohe Benzinpreise aber ihr Verhalten ändern sie eigentlich gar nicht.“ Die Autoindustrie arbeite zwar insgesamt an der Effizienz, Sparsamkeit und Masse von Benzin- und Dieselantrieben. Doch nach Dudenhöffers Meinung nach liegt das nicht am Nachfrage- und Kaufverhalten der Kunden, sondern an den Vorschriften der EU-Kommission zum Abgasausstoß.

Unabhängig von diesem Fakt müssen alternative Antriebe, wie Hybridmotoren und Elektroantriebe viel stärker politisch gefördert werden, wen es nach Dudenhöffer geht: „Heute gibt es so gut wie gar keine Unterstützung dafür.“

Kritik an der Regierung


Die Bundesregierung plant zwar, bis 2020 eine Million Elektroautos auf den Straßen zu haben, doch wenn man sich die Taten ansieht, „zweifeln alle daran, dass diese Sprüche irgendwann umgesetzt werden“, so Dudenhöffer. 
§ Zitieren der News mit Verlinkung ausdrücklich gestattet!
Weiteres zum Thema finden sie in unseren Rubriken
Weitere Gasnachrichten

Flüssiggas Busse in Wien haben ausgedient

Bisher kamen in der Innenstadt von Wien Busse mit Flüssiggas-Antrieb zum Einsatz. Um künftig noch umweltschonender öffentliche Verkehrsmittel anzubieten, setzen die Wiener Verkehrslinien ab Herbst auf mehr mehr

Flüssiggas - E.ON steigt ins Geschäft ein

Wie der Energiekonzern kürzlich verlauten ließ, soll Flüssiggas eine neue Säule im Spektrum der Leistungen von E.ON werden. Damit will sich E.ON unabhängiger von russischen und norwegischen Lieferanten mehr mehr

Flüssiggas nun auch in Blockheizkraftwerken

Nano-Blockheizkraftwerke sind der neueste Schrei wenn es um die Eigenversorgung in einem Ein- oder Zweifamilienhaus geht. Während diese bisher ausschließlich mit Erdgas betrieben werden konnten, offenbaren sich nun mehr mehr

Flüssiggas Lieferungen für Japan - keine Pipeline

Der russische Gaskonzern Gazprom wird nach Unternehmensangaben vorerst keine Pipeline zwischen Russland und Japan errichten, um Gaslieferungen nach Japan zu realisieren. Stattdessen wird Flüssiggas nach Japan geliefert. Des mehr mehr

Ausführliches zum Thema in unserem Magazin

Erdgas oder Flüssiggas?

Es gibt viele Gründe, sich für diesen Gaspreisvergleich zu entscheiden. Zum einen ist er kostenlos und mehr mehr

Was bedeuten die Begriffe?
0800 955 955 0
Kostenlose Stromwechselhotline
Mobil: 0351 8888 043
hilfe@stromvergleich.de
Garantiert - Unabhängig - Neutral !
Werbung auf www.stromvergleich.de | Presse / Impressum | AGB / Datenschutz  Stromvergleich.de auf Google+   
LiveZilla Live Chat Software